Projekte

Einbecker Str. 45 / 45a
Berlin-Lichtenberg

Projektentwicklung, Bauabwicklung, Vertrieb

NutzungWohnen, Gewerbe
BGF1.970 m²
Wohn- und Gewerbefläche1.453 m²/62 m²
Anzahl Wohnungen32
Anzahl Gewerbeeinheiten2
Fertigstellung2020
100% verkauft

Unweit des lebendigen Weitlingkiezes entstand dieses Wohnprojekt. Aufgeteilt in Vorder- und Gartenhaus fügt sich das Neubauvorhaben nahtlos in das Stadtbild Lichtenbergs und besticht dennoch durch seine zeitgemäße Architektur. In die bestehende Baulücke an der Einbecker Straße entstand ein sechsgeschossiges Vorderhaus mit Wohn- und Gewerbeeinheiten. Im hinterliegenden Grundstücksbereich entstand ein ab dem 2. OG abgetrepptes fünfgeschossiges Gartenhaus. Die Wohnungen im 4. OG sind als Maisonettewohnung mit Einliegerwohnung im DG ausgestattet. Die Ausstattung der zwei Häuser führt die zeitgemäße Gestaltung der Architektur im Inneren fort. Die großzügigen Grundrisse bieten viel Platz, um sich individuelle Wohnräume zu erfüllen. Langgiebige Materialen für Böden, Wände, Küche und Bad garantieren dauerhaften Wohnkomfort und Behaglichkeit.

Gustav-Adolf-Str. 88 A–F
Berlin-WeiĂźensee

Projektentwicklung, Bauabwicklung, Vertrieb

NutzungWohnen
BGF1.251 m²
Wohnfläche976 m²
Anzahl Stadthäuser3
Anzahl Gewerbeeinheiten6
Fertigstellung2020
100% verkauft

Das Entwurfsmotiv wurde von der ursprünglichen Nutzung des Areals als Industriebahnstrecke angeregt. Die Aneinanderreihung der Reihenhäuser auf dem lang gestreckten Grundstück erinnert an einen Güterzug, und berechtigt gleichzeitig die vorhandene, sehr heterogene Bebauungsstruktur der näheren Umgebung. Auf dem Grundstück sind sechs Reihenhäuser errichtet worden. Es wurden zwei Gruppen mit jeweils drei Gebäuden gebildet, um das Projekt städtebaulich zu strukturieren. Jedes Gebäude stellt eine Nutzungseinheit dar und verfügt über drei Vollgeschosse. Die Häuser sind teilunterkellert. Jedes Haus hat einen eigenen Garten auf der Südseite. Fünf Häusern ist im hinteren Teil des Grundstücks jeweils ein PKW-Stellplatz zugeordnet.

Riva Living Berlin
Berlin-Köpenick

Projektentwicklung, Bauabwicklung, Vertrieb

NutzungWohnen
BGF o.i.19.857 m²
Wohnfläche17.101 m²
Anzahl Wohnungen183
Anzahl Gewerbeeinheiten0
Erwartete Fertigstellung2026
Projektwebsite

„Willkommen im Riva Living Berlin – Das schönste Wasser-Architektur-Projekt Berlins! In einzigartiger Wasserlage nimmt das exklusive Riva-Lebensgefühl nun wohnliche Form an. In erster Reihe schmiegen sich die sechs durch moderne Statement-Architektur bestechenden RIVA LIVING BERLIN Villen und Stadthäuser an die unverbaubare Uferbeugung des Spree-/Dahme-Gewässers. Scheinbar mühelos wird der hohe Anspruch an Qualität, Design und Materialität aus der Welt der Yachten in die großzügigen 2- bis 5-Zimmer-Wohnungen überführt. An das feinsinnig konzipierte Innenleben schließen sich Terrassen oder Balkone an, die bespiellose Ausblicke auf die umliegenden Wasserläufe und an Halligen erinnernden Gärten eröffnen. Einmalige Quartiersvorteile wie die eigene Marina samt direktem Wasserzugang mit Steganlage, die hauseigene Riva Iseo Charter-Yacht oder einem Community-Hausboot sorgen für ein weiteres Plus an Lebens- und Freizeitqualität. Umfassende Smart-Home- und Nachhaltigkeits-Pakete (DGNB-Gold-Zertifizierung, KfW 55NH) decken zudem die digitale und ökologische Fahrtrichtung ab.“

WendenschlossstraĂźe 158
Berlin-Köpenick

Projektentwicklung, Bauabwicklung

NutzungWohnen, Gewerbe
(Boardinghouse 309 Zimmer,
Pflegeheim 212 Plätze,
Kita 152 Plätze)
BGF o.i.52.196 m²
Wohn- und Gewerbefläche19.228 m²/23.809 m²
Anzahl Wohnungen255
Anzahl Gewerbeeinheiten5
Erwartete Fertigstellung2026
100% verkauft

Das Grundstück ist eine derzeit unbebaute Entwicklungsfläche auf dem Gelände des ehemaligen „Funkwerk Köpenick“ direkt an der Spree-Oder Wasserstraße (Dahme) gelegen. Geplant sind 255 Mietwohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von ca. 19.228 m². Insgesamt werden 128 Mietwohnungen nach den Wohnungsbauförderungsbestimmungen des Landes Berlin erbaut und gefördert. Entlang der Wendenschloßstraße sind darüber hinaus ein Pflegeheim (212 Plätze) mit Kita (152 Plätze) sowie ein Boardinghouse (309 Zimmer) mit einer Nutzfläche von insgesamt ca. 23.809 m² geplant. Das Parken wird in Tiefgaragen und zu einem kleinen gewerblichen Teil oberirdisch ermöglicht. Aus dem Städtebaulichen Vertrag ergibt sich der Bau einer öffentlichen Grünanlage im Uferbereich der Dahme, zusätzlich werden eine öffentliche Parkanlage mit Spielplätzen und eine Anwohnerstraße in die geplante Bebauung mit integriert.

Einbecker StraĂźe 51 / 51a
Berlin-Lichtenberg

Projektentwicklung, Bauabwicklung, Vertrieb

NutzungWohnen, Gewerbe
BGF1.616 m²
Wohn- und Gewerbefläche1.236 m²/137 m²
Anzahl Wohnungen40
Anzahl Gewerbeeinheiten1
Fertigstellung2021
100% verkauft

Das auf 700m² Grundstücksfläche entstandene fünfgeschossige Wohn- und Geschäftsgebäude, orientiert sich bezüglich der Lage, Art, Nutzung und Geschossanzahl an die vorgefundene Bebauung in der näheren Umgebung. Die Wohnungen weisen unterschiedliche Größen auf, so dass ein gemischtes Wohnungsangebot entsteht. Die Wohnungen verfügen über Wohnküchen, Bäder mit Duschen oder Badewanne, sowie Terrassenflächen oder Balkone. Jeder Wohnung ist im Kellergeschoss ein Abstellraum zugeordnet.

Trabener StraĂźe 27
Berlin-Grunewald

Umnutzung zu Wohnzwecken, Sanierung, Vertrieb

NutzungWohnen
BGF900 m²
Wohnfläche615 m²
Anzahl Wohnungen4
Anzahl Gewerbeeinheiten0
Fertigstellung2019
100% verkauft

Der Bau der Villa wurde im Jahr 1912 beantragt und in den Folgejahren in Massivbauweise errichtet. Das Haus wurde im Laufe der Zeit durch unterschiedliche Nutzungen belegt. Die ursprĂĽnglich als Einfamilienhaus errichtete Villa wurde zuletzt als Kulturhaus genutzt. Wir haben die Villa zur ursprĂĽnglichen Nutzung zu Wohnzwecken zurĂĽckgefĂĽhrt. Das Haus wurde in 4 Wohnungen unterteilt, teils ĂĽber zwei Geschosse zusammengelegt, komplett saniert, modernisiert und anschlieĂźend wurden die einzelnen Wohnungen verkauft.

Hohensaatener StraĂźe 18
Berlin-Marzahn

Projektentwicklung

NutzungWohnen, Gewerbe
BGF33.300 m²
Wohn- und Gewerbefläche23.700 m²/3.300 m²
Anzahl Wohnungen340
Anzahl Gewerbeeinheiten5
Erwartete Fertigstellung2026

In der Mitte des Wohngebietes zwischen der Landsberger Allee und dem Blumberger Damm liegt ein derzeit gewerblich genutztes Areal, das der Nahversorgung des Gebietes dient. Das Konzept sieht eine Neugestaltung des Areals vor. Geplant ist eine an den benachbarten Bebauungen orientierte Blockrandbebauung zu Wohnzwecken mit insgesamt ca. 23.700 m². Dabei soll der Standort als Laden- und Geschäftsbereich durch großflächige Einzelhandelsnutzung des Erdgeschosses mit insgesamt ca. 3.300 m² weiterhin erhalten bleiben.

Alt-Friedrichsfelde 121
Berlin-Lichtenberg

Projektentwickung, Baurechtschaffung

NutzungWohnen, Gewerbe
BGF3.825 m²
Wohn- und Gewerbefläche2.592 m²/67,5 m²
Anzahl Wohnungen94
Anzahl Gewerbeeinheiten1
Fertigstellung2019
100% verkauft

Die ursprüngliche Planung (52 Zweizimmer WG´s), des 8-geschossigen, vollunterkellerten Wohn- und Geschäftshauses haben wir modifiziert in 94 Ein-und Zweizimmerwohnungen. Die Geschossigkeit wurde nicht verändert. Die neue Planung enthielt zudem eine Gemeinschaftsdachterrasse für alle Bewohner sowie ein Gründach. Weiter erhielt jede Wohnung einen Balkon, jeder Wohnung wurde ein Abstellraum zugeordnet. Im Erdgeschoss wurde ein Co-Working-Bereich geplant. Das Grundstück wurde mit der neuen Baugenehmigung verkauft.

Landsberger Allee 341–343
Berlin-Lichtenberg

Projektentwicklung, Baurechtschaffung

NutzungWohnen, Gewerbe
(Laden, HausmeisterbĂĽro,
Kita 92 Plätze)
BGF o.i.92.042 m²
Wohn- und Gewerbefläche66.379 m²/5.502 m²
Anzahl Wohnungen1.418
Anzahl Gewerbeeinheiten19
Fertigstellung2026
100% verkauft

Insgesamt entsteht auf der ca. 39.300 m² Grundstücksfläche eine Quartiersentwicklung mit 1.418 frei finanzierten und geförderten Wohneinheiten sowie Gewerbeeinheiten. Das Quartier besteht aus vier Bauteilen, die im Untergeschoss mit einer Tiefgarage mit PKW-Stellplätzen, Fahrradabstellplätzen, Kellern und Technikräumen miteinander verbunden sind. Die Wohneinheiten werden über einen hochwertigen Ausbaustandard durch energetische und modulare Bauweise im KfW 55 Standard verfügen. Artenschutzmaßnahmen werden auf dem Grundstück, an und auf den Gebäuden sowie auf mehreren externen Flächen durchgeführt und vorgehalten.