Bewährtes Netzwerk<span class="red">:</span>

Bewährtes Netzwerk: Gemeinsam zum CO2-neutralen Quartier

Gemeinsam mit erstklassigen Partnern entwickelt ZS sozial- und um-weltgerechte Quartiere, baut budget- und flächeneffizient und lässt neben digitalen Lösungen gleichermaßen auch das menschliche Augenmaß Einfluss nehmen.

In der Zusammenarbeit mit anderen setzt ZS auf verlässliche Partner, deren Wertekodex zur eigenen Firmenphilosophie passt.

Energie fuŐąr Berlin<span class="red">:</span>

Energie fuŐąr Berlin: Ganzheitlich gedacht

Wer klimaneutral bauen und leben möchte, muss alle bewährten Technologien zur sauberen Energiegewinnung kennen sowie den rasanten Markt der Innovationen stets verfolgen.

Jedes Quartier braucht ein Energiekonzept, das so nachhaltig durchdacht ist, dass es sich CO2-neutral erbauen und nach der Fertigstellung betreiben l√§sst. ZS hat den Anspruch, im Sinne des Klimaschutzes bei jeder Quartiersentwicklung den neuesten Stand der Technik zu ber√ľcksichtigen ‚Äď oder diesem sogar einen Schritt voraus zu sein.

Klare Ansage<span class="red">:</span>

Klare Ansage: Eine Welt ohne Abfall

Eine ökologisch nachhaltige, zukunftsweisende und vorbildliche Bewirtschaftung eines Quartiers setzt ein Umdenken beim Umgang mit Rohstoffen und beim Recycling von Materialien voraus. ZS sagt der Wegwerfgesellschaft den Kampf an: Bei jedem Abfallprodukt muss bedacht werden, ob es zu wiederverwertbaren Rohstoffen transformiert werden kann. Gerade in der Entwicklung und beim Bau urbaner Quartiere lässt sich sorgsam mit Ressourcen umgehen, wenn man die eingesetzten Materialien nach ökologischen Kriterien auswählt und höchste Umweltstandards ansetzt. Nachhaltigkeit hat von der Planung bis zur Nutzung oberste Priorität.

Nachhaltige Bauweise<span class="red">:</span>

Nachhaltige Bauweise: CO2-arm bauen

ZS realisiert Quartiere, die bereits in ihrer Entstehungsphase √∂kologischen Vorbildcharakter haben. Eine modulare Bauweise kann dazu beitragen, dass sich die Klimaziele der Bundesregierung weit √ľbertreffen lassen, da Produktionsprozesse standardisiert umgesetzt werden k√∂nnen. Durch den Einsatz eines innovativen Betons, der 50 Prozent des klimasch√§dlichen Zements einspart, wird der CO2-Aussto√ü weiter reduziert. Nachhaltigkeit wird bei der Quartiersentwicklung und -umsetzung ganz gro√ügeschrieben.